DOWNLOAD FLYER

Programm Denkanstössig

Veranstaltungsflyer (pdf)

Alle Informationen zu den Workshops, Ablauf und Veranstaltungsort.

 

 

DENKANSTÖSSIG – GEBALLTE WEIBLICHE FÜHRUNGSKOMPETENZ

Über 150 Frauen in Führungspositionen nahmen am 18.11.2015 an der inzwischen schon traditionellen Veranstaltung DENKANSTÖSSIG teil. In diesem Jahr luden die Rinke Treuhand GmbH gemeinsam mit der Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG ein. Die Spendeneinnahmen der kostenfreien Veranstaltung kommen dem Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater für das Projekt BE HERE – BE YOU! zugute, das junge Flüchtlingsmädchen mit jungen Wuppertalerinnen zwischen 14 und 18 Jahren zusammenbringt.

Den Auftakt bildete das Impulsreferat von Natalie Mekelburger, seit 1999 Geschäftsführerin der Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG und ab 2006 Vorsitzende der Geschäftsführung.
„Ein Unternehmen, das mit Kunst nicht nur Sponsoring und schmückendes Beiwerk meint, sondern mit seinem Engagement Mut und Risikobereitschaft beweist, bringt andere Perspektiven ins Spiel und setzt kreative Dialoge in Gang, die sich in innovativen Lösungen wiederfinden,“ so die Erfahrung von Natalie Mekelburger in ihrem inspirierenden Impulsreferat  mit dem Titel Kunst&Coroplast.

Die Teilnehmerinnen aus den Führungsetagen bergischer Unternehmen waren wieder begeistert, in unterschiedlichen Workshops zu den Themen konfliktarme Kommunikation, Change-Management, Netzwerkarbeit, Kreativität, Teamidentität und Auftrittspräsenz zu arbeiten. Auch beim gemeinsamen Ausklang wurde noch viel diskutiert und genetzwerkt.

„Mit der Veranstaltung können wir wieder ein großartiges Projekt unterstützen“, freut sich Alexandra Bayer-Sanden von der RINKE TREUHAND GmbH bei der Überreichung des Schecks über 4.000,- €. Das Geld kommt dem Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater für das Projekt BE HERE – BE YOU! zugute, das junge Flüchtlingsmädchen mit jungen Wuppertalerinnen zwischen 14 und 18 Jahren zusammenbringt. Mit theatralen Mitteln zu der Frage – Wie sieht Alltag in Deutschland aus? Was ist Heimat? – will das Theaterprojekt helfen, den Anfang in Wuppertal leichter zu machen.

Junge Tradition
Im Herbst 2009 initiierte Alexandra Bayer-Sanden die erfolgreiche Veranstaltungsreihe. An wechselnden Orten kommen seitdem jährlich die weiblichen Top-Führungskräfte der Region zusammen. In diesem Jahr war Coroplast Austragungsort. Leitidee der Veranstaltungsreihe ist es, intensive thematische Arbeit mit persönlicher Vernetzung zu kombinieren.